Achtung aktuell: Coronavirus: Ansteckung in Sauna möglich

  • Da sich in einer Sauna Menschen auf engem Raum befinden, müssen Sie genauso wie an anderen Orten darauf achten, dass Sie mindestens einen Abstand von 1,5 Metern von anderen Menschen halten. Insbesondere in der Sauna kann sich das allerdings schwer gestalten. 
  • Zwar sterben Coronaviren bereits ab einer Temperatur von 60 Grad Celsius, Sie können sich über Tröpfcheninfektion aber dennoch in der Sauna anstecken.
  • Sollte eine bereits infizierte Person in Ihrer Nähe husten oder niesen, können Sie das Virus einatmen. Das kann zum Beispiel dann schnell passieren, wenn in diesem Moment besonders viel Luft herumgewirbelt wird.   
  • Deshalb haben wir gemäß der Verordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern
  • die Sauna im Haus Nordlicht in Timmendorf (gültig für die Ferienwohnungen "Strandkorb", "Ausblick", "Windjammer", "Leuchtturm") vorübergehend geschlossen. 

  • Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

 


 

Häufig gestellte Fragen zum Corona-Virus und den Maßnahmen gegen seine Ausbreitung in MV

 

 https://www.regierung-mv.de/service/Corona-FAQs/

 


 


 

Im Überblick:
8 Regeln für Ferienunterkünfte in Mecklenburg-Vorpommern

1. Ab dem 18. Mai 2020 Öffnung für Gäste aus MV, ab dem 25. Mai aus Deutschland
2. Begrenzung der Tagesauslastung für gewerblich betriebene Ferienunterkünfte auf insgesamt 60% der Betten 

    (ab 25.05.2020)
3. Vorab-Buchung erforderlich / Nachverfolgbarkeit durch Kontaktdatenerfassung
4. Gästeinformation vorab/digital, möglichst kontaktloser Check-In und Bezahlung
5. Wegeleitung und Umsetzung der Abstandsregeln in öffentlichen Bereichen
6. Mund-Nasen-Schutz für Personal mit Gästekontakt
7. Verstärkte Hygienemaßnahmen (u. a. für Wäschepakete, Inventar und Geschirr) und regelmäßiges Lüften 

   (mindestens alle 2 Stunden) in allen Räumen mit aktiven Publikumsverkehr (z.B. Rezeptionsbereich)
8. Entfernung von nicht benötigten Gegenständen, deren Reinigung erschwert ist, aus der Unterkunft.


Fortschreibung und weitere Informationen:
Die Schutzstandards werden laufend an die aktuellen Erfordernisse, insbesondere die Festlegungen im MV-Plan der Landesregierung MV angepasst.
Diese und weitere Schutzstandards für Teilbranchen sind abrufbar unter:

https://tourismus.mv/artikel/schutzstandards-fuer-die-branche

Für branchenübergreifende und öffentliche Bereiche wie z. B. Spiel- und Freizeitanlagen,
Dienstleistungsangebote, Veranstaltungen, Feiern u. a. gelten im weiteren die einschlägigen
gesetzlichen Verordnungen und Verfügungen.
*) Ferienunterkünfte: Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Ferienzimmer

 


 

Sicherer Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern

Notfallplan-Unterkuenfte-MV.pdf

 


 

 

Hinweise Ferienunterkünfte für Gäste:

• vorab verbindliche Buchung notwendig.
• keine Anreise bei akuter Atemwegssymptomatik
• Dokumentation der Kontaktdaten der Hauptperson, so dass eine Nachverfolgung möglicher Kontaktpersonen 

  ermöglicht wird.   

• Ferienobjekte dürfen nur mit Personen aus maximal 2 verschiedenen Haushalten belegt werden.

Personen mit Wohnsitz in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt, in dem/in der in den letzten 7 Tagen vor

  der geplanten Anreise die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner höher als 50 ist (Basis RKI), dürfen 

  nicht nach MV anreisen.  

• benutzte Taschentücher, Masken und Handschuhe angemessen entsorgen, indem diese in einem 

  verschlossenen Plastikbeutel in der Restmülltonne entsorgt werden. 

• Wir empfehlen des Gästen eine eigene nochmalige Reinigung des Geschirrs vor Benutzung mit einem 60°C 

  Programm der Spülmaschine mit normalem Reinigungsmittel. 

Mund-Nasen-Schutz in Situationen wo mehr Personen aufeinander treffen und Abstände nicht eingehalten 

  werden können. 

• Fieber, Husten und Atemnot können Anzeichen für eine Infektion mit dem Coronavirus sein. Die betroffene

  Person sollte sich umgehend zunächst telefonisch zur Abklärung an einen behandelnden Arzt oder das

  Gesundheitsamt (www.rki.de/meingesundheitsamt) vor Ort wenden oder rufen Sie den bundesweiten 

  Patientenservice unter 116 117 an..  

In geschlossenen Räumen kann die Anzahl von Krankheitserregern in der Raumluft steigen. Regelmäßiges 

   Lüften dient der Hygiene und fördert die Luftqualität. Durch das Lüften wird die Zahl möglicherweise in der Luft

   vorhandener erregerhaltiger, feinster Tröpfchen reduziert. 

 


 

• coronaspezifische wichtige Kontakte vor Ort:

 

Arzt
 
 
Dr. med. Ingrid Gebser
Fachärztin für Allgemeinmedizin.
Wismarsche Straße 12
23999 Kirchdorf
038425 20271
auf Karte anzeigen
 
 
Regina Aepinus-Weyer
Fachärztin für Allgemeinmedizin.
www.arztpraxis-poel.de
Kaltenhöfer Weg 1a
23999 Kirchdorf
038425 20263
auf Karte anzeigen

  

Apotheke 
 
 
Insel-Apotheke Poel, Sabine Frick
inselapotheke-poel@t-online.de
Wismarsche Straße 8
23999 Kirchdorf
��︎ 038425 4040
��︎ 038425 4041
auf Karte anzeigen
 

Gesundheitsamt Wismar: